Startseite Wir über uns Kontakt Anfahrt Impressum
Fa. Ronald Halla • Schmiedeweg 30 • 02906 Waldhufen OT Nieder Seifersdorf • Tel.: (035827) 78980

Autoteile aus dem Landkreis Görlitz


Ein Wort zu Addinol

Schmierstoffe von AddinolWir vertreiben Schmierstoffe von ADDINOL in Sachsen, Brandenburg und bundesweit.

 

Addinol-Schmierstoffe in der OberlausitzEs begann 1936. Damals wurde in Krumpa das Mineralölwerk Lützkendorf gegründet. Es entstand eine der größten Raffinerieanlagen Deutschlands zur Herstellung von Kraft- und Schmierstoffen.
Forschung und Entwicklung wurden von Anfang an groß geschrieben. Bereits in den achtziger Jahren verfügte das Mineralölwerk Lützkendorf über ein internationales Kompetenzzentrum in Sachen Schmierstoffe.
Hochleistungs-Schmierstoffe des Mineralölwerkes Lützkendorf, wie das Motorenöl "ADDINOL Super", wurden zum Synonym für Qualität und Fortschritt.
ADDINOL - Additive in Oil - war eine der bekanntesten Marken der DDR. Nach der Wiedervereinigung Deutschlands wurde ADDINOL zum Firmennamen.

Die ADDINOL Lube Oil GmbH verlagerte im Jahr 2000 den Sitz des Unternehmens nach Leuna/Sachsen-Anhalt. Hier entwickelt und produziert ADDINOL Hochleistungs-Schmierstoffe der neuen Generation. Dazu gehören Automotive Schmierstoffe für höchste Anforderungen und bahnbrechende Entwicklungen für industrielle Anwendungen. ADDINOL Motoren- und Getriebeöle sind von allen führenden Fahrzeugherstellern freigegeben.
Das Sortiment von ADDINOL beinhaltet über 450 Schmierstoffe und kann somit für jede Anwendung, ob im automotiven oder industriellen Bereich, das richtige Produkt anbieten. Kunden in aller Welt profitieren von der stets gleich bleibend hohen Qualität der ADDINOL Hochleistungs-Schmierstoffe, unserem Know-how und der individuellen Beratung unserer kompetenten Experten.

Addinol - Additive in Oil   Addinol - Motorenöle

So wählen Sie das passende Motorenöl

Ausschlaggebend bei der Auswahl ist die Betriebsanleitung Ihres Fahrzeuges.

Unter "Motorenöl" schreibt der Hersteller vor, welches Öl eingefüllt werden darf.
Dazu macht er Angaben zu:

  • der Viskosität bzw. SAE-Klasse
  • den Freigaben
  • den Spezifikationen

BMW, Daimler Chrysler, Ford, GM, MAN, Porsche, Volvo und VW haben eigene Werksfreigaben für Motorenöle. Andere Hersteller wiederum verwenden internationale Spezifikationen, wie ACEA und API. Die Werksfreigaben und Spezifikationen sind mit unterschiedlichen Zahlen- und/oder Buchstabenkombinationen versehen. Die Kombinationen kennzeichnen den Öltyp. Folgerichtig stehen die entsprechenden Angaben auch auf allen ADDINOL-Gebinden.

Was sich hinter den Zahlen- und Buchstabenkombinationen verbirgt, ist einfach nachzuvollziehen.

Viskosität - sie beschreibt das Fließverhalten des Öles. Motoren- und Getriebeöle werden in SAE-Klassen (Society of Automotive Engineers) eingeteilt. Das Fließverhalten des Öles ist abhängig von der Temperatur (Früher wurden im Winter niedrig viskose Öle SAE 10 oder SAE 20 verwendet, die mit einem W gekennzeichnet wurden. Im Sommer wurde auf ein höher viskoses Öl umgestellt). Moderne Mehrbereichs-Öle, wie ADDINOL Mega Light SAE 0W-30, sind Ganzjahresöle. Sie schmieren zuverlässig bei allen Temperaturen.

ACEA - heißt die Vereinigung der europäischen Motorenhersteller (Association des Constructeurs Europeens de l'Automobile). Sie erstellt die Spezifikationen für Motorenöle, die auf strengsten europäischen Testverfahren basieren.

API - das American Petroleum Institute gibt ebenfalls Klassifikationen für Motorenöle heraus. Dabei verwendet es aber vorwiegend Testmotoren amerikanischer Hersteller.

Übrigens: Alle ADDINOL-Motorenöle können sowohl in Benzin- als auch Dieselmotoren eingesetzt werden, ob mit oder ohne Turbolader. Bitte beachten Sie die Vorschriften Ihres Fahrzeugherstellers!

Besucher seit 22.08.2006
© Webdesign by EDB